Forte di Belvedere

Forte di Belvedere

Forte San Giorgio, besser bekannt als Forte di Belvedere, wurde im Jahr1590 während des Großherzogtums von Ferdinando I. gegründet und nach Entwürfen von Bernardo Buontalenti erbaut. Neben der Verteidigung der Stadt gegen mögliche Angriffe von außen (eine Funktion, die praktisch nie ausgeübt wurde), konnte die Festung bei Gefahr vom Palazzo Pitti durch den Boboli-Garten erreicht werden.

Im Inneren befindet sich die schon vor der Festung bestehende Palazzina di Belvedere, wahrscheinlich von Bartolomeo Ammannati um 1570 geplant. Die Palazzina wurde zur Schatzkammer der Medici und bewahrte den Familienschatz in einem geheimen Raum auf, der sich unter einem Brunnen innerhalb des Gebäudes befand: Jeder, der das Schloss zu erzwingen versuchen hätte, hätte eine Falle ausgelöst und wäre durchbohrt geblieben.

Sehenswürdigkeiten
Architektur und Denkmäler
Poligono GEO

Forte di Belvedere

Forte di Belvedere

Via di S. Leonardo, 1, 50125 Firenze FI, Italia

Details
Gemeinde
Gemeinden:
Firenze 
Adresse
Adresse:
Via di S. Leonardo, 1, 50125 Firenze FI, Italia
Orario
Öffnungszeiten:
18-06-2022 - 02-10-2022
Dienstag - Sonntag von 10:00 bis 20:00
AUSSERGEWÖHNLICHE ERÖFFNUNG:
15-08-2022
von 10:00 bis 20:00
Geschlossen: Montag
Prezzo
EINTRITTSPREISE:
Erwachsene - Innenbereich + Ausstellungen "Play it again" & "Fotografe!" € 10.00
Die Außenanlagen des Forte Belvedere sind kostenfrei
Rufnummer
Rufnummer:
+39 055 2768224
Tipo gestione
Verwaltung:
Städtische Museen 
Accessibilita
Barrierefreiheit:  eingeschränkte

Es   kann   mit   privaten   Fahrzeugen   erreicht   werden, die   auf   den entsprechenden Parkplätzen in unmittelbarer Nähe des Fußgängerzugangs zum Komplex parken können.Der Weg zwischen dem Parkplatz und dem Fußgängerzugang zum Komplex hat eine gleichmäßige Oberfläche und stellt keine Hindernisse dar, mit einem horizontalen Verlauf oder mit sehr kleinen Hängen. Der Zugang für Fußgänger ist für behinderte Menschen auch im Rollstuhl garantiert, da zwei   Aufzugssysteme vorhanden sind: eines, das die Straßenebene und das Parken von Fahrzeugen auf der ersten Ebene der Das verbindet, und das andere innerhalb des Medici-Gebäudes, das diejenigen zu den beiden Etagen des Gebäudes und zu den Terrassen ermöglicht.

Die Aufzüge sind mit einem flachen Weg verbunden. Die erste Rampe neben dem Aufzug ist zugänglich, wo man einen vollständigen Blick auf die Orte und das Panorama der Stadt Florenz hat. Die Palazzina Medicea ist sowohl für das  Vorhandensein  des Aufzugssystems, das den Zugang zu jeder Etage ermöglicht, als auch wegen der flachen Böden die frei von Hindernissen sind, vollständig zugänglich

Die Terrasse des Gebäudes, die die Stadt dominiert, ist dank einer Verbindungsrampe zugänglich.

Der Museumskomplex verfügt über eine barrierefreie Toilette

Die Terrassen und Grünflächen des gesamten Monumentalkomplexes können von Behinderten mit Hilfe eines Begleiters leicht besucht werden